Fraunhofer Institut: Qualität mit Brief und Siegel

Ein hervorragendes Flaschenversandsystem 
muss heute einiges aushalten können:

  • 654 km Extrembelastung
  • 8 Totalstürze
  • 200 m Rüttelstrecke
  • 6 Zusammenstöße
  • 150 kg Dauerdruck
  • Frost, Hitze, Feuchtigkeit.

12flaschen

stehbox-premium-kompakt-12er

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Anforderungen an ein modernes Flaschenversandsystem haben sich in den vergangenen Jahren entscheidend geändert. Der stetig wachsende Anteil des Paketversandes erfordert neue Logistikkonzepte und führte zusätzlich zu deutlich stärkeren Belastungen der eingesetzten Versandsysteme. Die Folge: Erhöhter Glasbruch!

Genug Gründe für uns als Bremer Verpackungsspezialist ein leistungsstarkes Flaschenversandsystem zu entwickeln, das auch einer verstärkten Beanspruchung gewachsen ist. Besonderes Augenmerk lag aufder Entwicklung eines zertifizierten Prüfprogramms, das diesen Anforderungen entspricht.

Mit Fraunhofer-Institut-Prüfsiegel

Das renommierte Verpackungslabor des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik in Dortmund entwickelte ein praxistaugliches Simulationsprogramm. Wesentliches Qualitätskriterium: für diese Untersuchung finden nur Muster aus der Produktion und keine Handmuster Verwendung.

Von der Klimakammer bis zur Stapelprüfung:

  • In einer Klimakammer wird das Versandsystem vorklimatisiert. 
So wird der durch äußere Witterungseinflüsse bedingte Festigkeitsverlust der Wellpappe optimal simuliert.
  • Die horizontale Stoßprüfung ahmt die Fremdeinwirkungen durch horizontale Stöße auf Teleskopbändern, Rutschen und Förderstrecken
 im Logistikzentrum nach.
  • Die vertikalen Stoßprüfungen simulieren als Fallprüfungen die 
 Festigkeit, Stabilität und Schutzfunktion hinsichtlich der zu erwartenden Belastung durch Fallvorgänge bei Umschlag und Handhabung. Dabei werden pro Fallprüfung acht Fallversuche auf acht verschiedene Seiten und Kanten durchgeführt.
  • Die Stapelprüfung unter statischer Last prüft größere Stauchdruckbelastungen wie sie beim Versand zwischen den Depots auftreten können.


Die einzelnen Prüfstationen im Bild dargestellt:

frauenhofer-institut-simulation-foerderstrecke

Simulation Förderstrecke

 

frauenhofer-institut-stosspruefung-fremdeinwirkung

Simulation Stoßprüfung durch Fremdeinwirkung

 

frauenhofer-institut-horizontale-stosspruefung

Simulation von Stößen und Rutschen

 

frauenhofer-institut-vertikale-stosspruefung

Vertikale Stoßprüfung (freier Fall), DIN-EN 22248

 

frauenhofer-institut-stapelpruefung

Stapelprüfung unter statischer Last, DIN-EN 2234

 

 

 

Folgende Flaschenversandsysteme sind vom Fraunhofer Institut getestet:

  • STEHBOX® mit PREMIUM Einlage
  • STEHBOX® mit KOMPAKT Einlage
  • STEHBOX® DPD
  • SAFETY BOX® MAGNUM SPIRITUOSE
  • SAFETY BOX® BIER/SAFT
  • SAFETX BOX® BASIC